August

August: Bevokü in der Sommerpause!

Samstag, 06.08.2016

18.00 Uhr Bandito Rosso: Treffen
Aktionstreffen wegen anstehender Räumung des M99. Wir wollen zusammen mit euch diskutieren, was am Tag der Räumung Sinn machen könnte und wollen gemeinsam eine oder mehrere Aktionen planen. Kommt vorbei und bringt eure Ideen mit. Dieses Treffen richtet sich explizit auch an Jugendliche und unorganisierte (junge) Leute. Mehr Infos und kompletter Aufruf

20.00 Uhr Bandito Rosso: Tresen im Sommerloch
Zuerst gibt es einen Vortrag zu (bewaffnetem) jüdischem Widerstand im dritten Reich und in Nachkriegsdeutschland. Die Referent*innen beschäftigen sich mit Gruppen wie Nakam und klären über Motivation, Ziele und Hintergründe diverser Gruppen und Organisationen auf. Über eine rege Diskussion im Anschluss würden wir uns sehr freuen.
Danach gibt’s wie gewohnt Musik aus der Dose, Kicker und Getränke. Neben dem Gewohnten an Getränken (Longdrinks, Bier, Mate, Saft etc.) Gibt es diesen Monat als Sommerspecial Berliner Weisse.

Montag, 08.08.2016

19.00 Uhr Bandito Rosso: Perspektive-Tresen
„Familienglück?“ Die bürgerliche Kleinfamilie ist nach wie vor das gesellschaftliche Leitbild, obwohl in der BRD nur noch gut 20 Prozent der Haushalte diesem Modell mit »leib­lichem« Vater, Mutter und ein oder mehreren nicht volljährigen Kindern entsprechen. Die Familie gilt weiterhin als der Ort von Geborgenheit, Sicherheit und Glück. Für Frauen bedeutet das patriarchale Familienverhältnis jedoch oft ökonomische Abhängigkeit, Doppelbe­lastung und in vielen Fällen erleben sie auch häusliche Gewalt durch den Partner. Die bürgerliche Kleinfamilie ist verbunden mit einer geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung, bei der den Frauen die Haus-, Sorge- und Erziehungsarbeiten zugewiesen werden. Auch wenn sich andere Formen des Zusammenlebens zunehmend etabliert haben, halten nicht nur konservative Kräfte am traditionellen Verständnis von Familie fest. Mit Familismus wird eine Ideologie bezeichnet, welche die heterosexuelle Kleinfamilie als zentrale Grundlage der Gesellschaft ansieht.
Die feministische Historikerin Gisela Notz wird einen Vortrag zum Thema Familismus halten. Dabei wird es um die historische Entwicklung der bürgerlichen Kleinfamilie und um die Perspektive der Überwindung des patriarchalen Familienmodells durch alternative Lebensformen gehen.

Bandito Rosso



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (3)
  2. 1-99seo.com (3)